[ DE |  EN ]   
home
       
  nützliches
  züchterliste
  preisübersicht
  literatur
  gesetze
  links
  egsa
 
 
Literatur

Nachfolgend gebe ich einige Literaturtipps. Ich möchte darauf hinweisen, dass ich lediglich Bücher empfehle und aufliste, die ich selber gelesen habe. Nebenstehend gebe ich zu jedem Buch in einigen Sätzen den Inhalt wieder und spreche an gebotener Stelle eine Empfehlung aus. Ich erhebe hier nicht den Anspruch der Vollständigkeit und auch nicht des Absoluten. Es mag Bücher geben, die von anderen Haltern für besser befunden werden, aber dies ist wie immer eine Frage des eigenen Eindrucks!

Über dieses Amazonfeld kann jegliches Produkt von Amazon gesucht und bestellt werden. Bei einem Kauf über meine Seite werden mir 5 % des Kaufpreises exklusive MwSt. gutgeschrieben, die in Form von neuer Literatur ausgezahlt werden. Ich bedanke mich recht herzlich bei allen Bestellern, die mich so unterstützen.
 

 



Thamnophis deutschThamnophis englischsonstige Schlangensonstige Terrarientiere
Beschreibung Bewertung Cover

"Die Prärie-Strumpfbandnatter - Thamnophis radix" von M. Hallmen, Natur und Tier - Verlag

Das in der Reihe Art für Art erschienene Büchlein soll dem Einsteiger in dieses Hobby die ersten Informationen zur Biologie und Haltung geben. In der bewährten Form dieses Formats werden dem Leser Tipps und Tricks an die Hand gegeben, wie er seine zukünftigen Schützlinge möglichst artgerecht und gesund hält.

Auch diesem Büchlein merkt man an, dass der Autor im Vorfeld schon etliche Publikationen zum Thema veröffentlicht und das Rad entsprechend nicht neu erfunden hat. Die Informationen aus dem Standardwerk "Strumpfbandnatter" von M. Hallmen und J. Chlebowy wurden auch für dieses Heft stark gekürzt und verdichtet und leider nicht auf den mittlerweile deutlich aktuelleren Kenntnisstand zur Haltung von Strumpfbandnattern gebracht.

Wer sich allerdings zunächst nur ein wenig in die Haltung und Pflege der Prärie-Strumpfbandnatter einlesen möchte, um festzustellen, ob diese Pfleglinge den eigenen Wünschen und Vorstellungen von der Haltung einer Schlange entsprechen, macht mit diesem Buch nichts falsch. Hier wird das eigentliche Anliegen dieser Buchreihe voll erfüllt. Wer jedoch detaillierter Infos haben möchte und dazu bereit ist ein wenig mehr Geld auszugeben, sollte gleich zum oben genannten Referenz- und Standardwerk greifen.

Ich kann dieses Buch jedem empfehlen, der sich zunächt nur einen Überblick über die im Titel genannte Art verschaffen möchte.

Bewertung


"Die Strumpfbandnatter - Thamnophis sirtalis sirtalis" von M. Hallmen, Natur und Tier - Verlag

Das in der Reihe Art für Art erschienene Büchlein soll dem Einsteiger in dieses Hobby die ersten Informationen zur Biologie und Haltung geben. In der bewährten Form dieser Reihe werden dem Leser Tipps und Tricks an die Hand gegeben, wie er seine zukünftigen Schützlinge möglichst artgerecht und gesund hält.

Dem Umfang des Buches ist sicherlich geschuldet, dass die Informationsdichte deutlich geringer ausfällt, als bei dem nach wie vor als Referenzwerk geltenden Buch "Strumpfbandnattern" vom selben Autor und seinem Kollegen J. Chlebowy.

Wer sich zunächst nur ein wenig in die Haltung und Pflege der gewöhnlichen Strumpfbandnatter einlesen möchte, um festzustellen, ob diese Pfleglinge den eigenen Wünschen und Vorstellungen von der Haltung einer Schlange entsprechen, macht mit diesem Buch nichts falsch. Hier wird das eigentliche Anliegen dieser Buchreihe voll erfüllt. Wer jedoch detaillierter Infos haben möchte und dazu bereit ist ein wenig mehr Geld auszugeben, sollte gleich zum oben genannten Referenz- und Standardwerk greifen. Insbesondere schon deswegen, weil sich die Inhalte des dünneren Art-für-Art-Heftchens zu großen Teilen mit den Inhalten des dickeren Buches decken.

Ich kann dieses Buch jedem empfehlen, der sich zunächt nur einen Überblick über die im Titel genannte Art verschaffen möchte.

Bewertung


"Die Strumpfbandnattern" v. Frank Mutschmann, Westarp Wissenschaften

Lange Zeit galt dieses Buch als Kanon des Thamnophishalters. Mutschmann bietet ausführliche Informationen zu allen Thamnophisarten, über deren Haltung, Vermehrung, Bestimmung etc.
Er setzt sich allerdings auf einer mehr wissenschaftlichen Ebene mit diesen Tieren auseinander, so dass es dem Anfänger manchmal schwer fallen wird, den Ausführungen Mutschmanns zu folgen. Als erstes Buch für den Einsteiger ist diese Lektüre nicht unbedingt zu empfehlen. Insbesondere, da es mittlerweile eine große Fülle an aktuelleren Büchern auf dem Markt gibt, die leichter verständlich und auf die Ansprüche eines Einsteigers zugeschnitten sind.

Dem Fortgeschrittenen ist dieses Buch aber auf jeden Fall zu empfehlen, da es viele weiterführende Informationen enthält, die so in anderen Büchern fehlen.

Bewertung


"Strumpfbandnattern" v. M. Hallmen und J. Chlebowy, Natur und Tier - Verlag

Das Buch, das dem von Mutschmann Konkurrenz macht. Ebenfalls ein Buch, das sich ausschließlich mit Thamnophis beschäftigt. Es werden auch hier alle Arten behandelt und ausgesprochen ausführliche Informationen zur Haltung, Zucht etc. gegeben. Allerdings ist dieses Buch wesentlich umgänglicher für den Nichtprofi.
Die Autoren versuchen den Leser auf einer leicht verständlichen Ebene durch die Genetik und Artbestimmung der Gattung Thamnophis zu führen, was ihnen meiner Meinung nach ausgezeichnet gelungen ist. Zusätzlich lassen die Autoren ihre eigenen Erfahrungen in Sachen Freilandhaltung, Öffentlichkeitsarbeit und Internet einfließen. Diese Abschnitte sind nicht weniger interessant als die Abhandlungen zur Haltung, Krankheiten o.ä.
Dieses Buch ist ein absolutes Muss für den ernsthaft interessierten Thamnophishalter, wenn es in Bezug auf bestimmte Informationen zu Haltung, Futter und Internet mittlerweile auch schon ein wenig veraltet ist.

Die Inhalte lehnen sich sehr stark an die Informationen aus dem Buch von Dr. Frank Mutschmann an, so dass beide Bücher parallel gelesen viel zum Verständniss der einzelnen Passagen beitragen und dem Leser zudem noch der wissenschaftliche Umgang mit seinen Tieren sowie viele Fachtermini erklärt werden. Des Weiteren lässt sich beim Querlesen der Bücher wunderbar verfolgen, wie sich die taxonomischen Einordnungen in der Zwischenzeit weiterentwickelt haben. Schaut man dann noch in die DRACO sieht man, dass auch in der kurzen Zeit zwischen dem Erscheinen dieses Buches und der DRACO weitere und umfassende taxonomische Änderungen in der Gattung Thamnophis stattgefunden haben.

Bewertung


"Strumpfbandnattern", DRACO, Natur und Tier - Verlag

Die DRACO mit dem Titelthema Strumpfbandnattern ist etwas ganz Besonderes. Nicht nur, weil es sich bei diesem Heft um eine extra dicke Ausgabe mit mehr als 30 zusätzlichen Seiten handelt, nein, sie wurde auch komplett von Mitgliedern der EGSA geschrieben.

In dem Heft werden nahezu alle Facetten der Thamnophis-Pflege eingehend beleuchtet. Genauso gibt es Informationen zur Freilandhaltung, zu aktuellen Problemen der Wildpopulationen, zu wissenschaftlichen Arbeiten u.v.m. Das Heft besticht insbesondere durch viele hervorragende Fotos von zum Teil sehr seltenen Thamnophis.

Die DRACO ist zurzeit das Umfassendste und Aktuellste, was es speziell für den Terrarianer an Literatur über Strumpfbandnattern auf dem Markt gibt. Dieses Heft darf in keiner Sammlung fehlen und sollte jedem Einsteiger wärmsten zum Kauf empfohlen werden.

Bewertung

 
 top  

 
© gartersnake.de // Reptile-Manager by C. Birk